Wohnungsmarkt-Atlas Deutschland 2012

Euro 230.-
Vollständiger «Wohnungsmarkt-Atlas Deutschland 2012» (mit komplettem Tabellenteil)

Erhältlich in Buchform und digital

  • Keine landesweite Immobilienpreisblase in Deutschland
  • Weiterhin überdurchschnittliche Preissteigerungen in den Metropolen
  • Preisprognosen bis 2025
  • Wohnkostenbelastung in den Städten deutlich höher

Besonders in den Metropolen Hamburg, Berlin und den Städten Oldenburg, Ulm, Fürth, Erlangen, Nürnberg, Münster, Ingolstadt, Potsdam, Würzburg und Karlsruhe ist bis 2025 mit stark überdurchschnittlichen Preissteigerungen von Wohnungen zu rechnen. Demgegenüber werden sich die Preise in den meisten Regionen Ostdeutschlands unterdurchschnittlich entwickeln. Gemäß dem aktuellen Wohnungsmarkt-Atlas steht Deutschland gegenwärtig nicht vor dem - viel diskutierten - Platzen einer Preisblase bei Wohnimmobilien. Die Preissteigerungen sind derzeit durch fundamentale Marktentwicklungen verursacht. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Tourismus- und Hotelmarktstudie von Wüest Partner und Ottenströer Immobilienwirtschaft l Regionalökonomie.

Mit nachstehendem Link haben Sie die Möglichkeit, Auszüge des «Wohnungsmarkt-Atlas Deutschland 2012» kostenlos downzuloaden. Dieses Dokument enthält den komplettem Text und beispielhafte Auszüge aus dem umfangreichen Tabellenteil.
Download Text- & Kartenteil mit Auszügen des Tabellenteils (PDF)

Der vollständige «Wohnungsmarkt-Atlas Deutschland 2012» (mit komplettem Tabellenteil) kann zu einem Preis von 230 Euro zzgl. MwSt. unter der Telefonnummer +49 30 2576 087-0 oder per E-Mail bestellt werden.

Kostenpflichtig bestellen

Inhalt

  • Vorbemerkungen und Zielsetzung
  • Bevölkerung, Haushalte, Einkommen
  • Bestand an Wohngebäuden
  • Wohnfläche in Wohngebäuden
  • Bestand an Wohnungen
  • Bautätigkeit: Fertigstellung neuer Wohngebäude
  • Bautätigkeit: Fertigstellung neuer Wohnungen
  • Preise von Wohnimmobilien
  • Investmentmarkt
  • Entsteht eine Immobilienblase?
  • Blick in die Zukunft
  • Anhang A: Wohnungsbestand
  • Anhang B: Bautätigkeit
  • Anhang C: Preise von Wohnimmobilien