Immo-Monitoring 2019
Winter-Update

CHF 320.- (zusammen mit der Frühlingsausgabe erhältlich)
jede weitere Ausgabe kostet 220.- (zzgl. Mehrwertsteuer und Versand)

Neben den Hauptausgaben vom Herbst und Frühling publiziert Wüest Partner im Winter und Sommer ein digitales Update, das die neuesten Trends und Veränderungen im Immobilien- und Baumarkt zusammenfasst und zusätzliche Fachbeiträge bringt. Als Abonnement der Gesamt- oder Herbstausgabe haben Sie exklusiv Zugang dazu.

FRÜHLINGSAUSGABE (INKLUSIVE WINTER-UPDATE) BESTELLEN MIT ABO ONLINE LESEN

Editorial

Nicht mehr ganz so schwungvoll wie im Vorjahr aber noch immer grundsätzlich erfreulich dürfte sich die Schweizer Wirtschaft im lauenden Jahr entwickeln: So wird für das Jahr 2019 ein reales Wachstum des Bruttoinlandprodukts von 1.6 Prozent erwartet. Die positive Wirtschaftslage spiegelt sich auch auf dem Arbeitsmarkt wider: Die Beschäftigung ist im Jahr 2018 um 1.4 Prozent angestiegen und dürfte auch im 2019 die Ein-Prozent-Marke knacken. Dennoch liegt das Wachstum des Privatkonsums unter dem langfristigen Durchschnitt. Die Gründe dafür sind bei der gedämpften Reallohnentwicklung und rückläufigen Zuwanderung zu finden.

Im 2019 dürften Reallohn und Privatkonsum im Zuge der jüngst gestiegenen Lohnabschlüsse zulegen. Zudem ist mit einer etwas tieferen Inflationsrate als im Vorjahr zu rechnen. Ein Grund dafür ist der Ölpreis, der bis Mitte Januar 2019 um 25 Prozent nachgegeben hat, nachdem er im Oktober 2018 ein Vierjahreshoch erreicht hatte. Vor dem Hintergrund einer wahrscheinlich weiterhin expansiven Geldpolitik und der moderaten Inflationsraten geht Wüest Partner auch für die kommenden Monate von sehr tiefen Zinsen aus.

Inhaltsverzeichnis

1. Wirtschaftsumfeld und Baumarkt

2. Immobilienmarkt

3. Umgang mit dem Bestand: Identifikation versteckter Potenziale