Immo-Monitoring 2017 I 2

Frühlingsausgabe

CHF 320.-
jede weitere Ausgabe kostet 220.- (zzgl. Mehrwertsteuer und Versand)

Erhältlich in Buchform und digital

Die umfassende Publikation zum Schweizer Immobilienmarkt. Seit über 20 Jahren publiziert Wüest Partner das Immo-Monitoring. Der erste Band erscheint jeweils im Oktober (Herbstausgabe) und der zweite Band im April (Frühlingsausgabe).

Vorschau (PDF)

Frühlingsausgabe bestellen Mit Abo online lesen

Einem Entscheid liegen immer implizite Prognosen zugrunde. Wirtschaftliches Planen und Handeln basiert auf Erwartungen über die Zukunft. Passende Fragestellungen, präzise Daten und adäquate Modelle tragen zu Erkenntnissen bei, aufgrund derer die Erwartungen gebildet werden. Auf diese Weise sollen Unsicherheiten soweit wie möglich reduziert werden; ganz beseitigen lassen sie sich jedoch nicht.

Die Kunst des Entscheidens besteht darin, die sich bietenden Gelegenheiten zu nutzen und gleichzeitig die Risiken richtig einzuschätzen. Der Immobilienmarkt erfordert von den Akteuren in der heutigen Situation mehr denn je Geschick und Sorgfalt. Das gilt für Wohneigentümer, die aufgrund der hohen Preise sehr viel Kapital in ihre selbst genutzten Eigenheime investieren. Das betrifft aber ebenso institutionelle Anleger, die ihr Engagement angesichts des viel zitierten Anlagenotstands verstärken. Und nicht zuletzt ist hier auch der Staat gefordert: Er greift von jeher ins Immobilienmarktgeschehen ein – mit Massnahmen, die breit akzeptiert sind, aber auch mit solchen, die negative Nebenwirkungen zur Folge haben. Ein aktuelles Beispiel für einen Staatseingriff ist das neue Energiegesetz, über welches das Schweizer Stimmvolk am 21. Mai 2017 abstimmt und welches den Gebäudepark tangiert: Dieser spielt bei der Reduktion der CO2-Emissionen eine fundamentale Rolle. Doch wer trägt die damit verbundenen Investitionskosten? Und welche Chancen eröffnen sich bei der Umsetzung der Massnahmen?

Wie bei allen seinen Vorgängern steht auch im «Immo-Monitoring®»
2017 | 2 die kritische Auseinandersetzung mit dem Bau- und Immobilienmarkt im Vordergrund. Die hier präsentierten umfangreichen Daten, das breite Fachwissen und die tiefgründigen Analysen sollen dazu beitragen, Erkenntnisse zu gewinnen, Unsicherheiten zu reduzieren und, darauf aufbauend, die richtigen Entscheide zu treffen.


Inhaltsverzeichnis


1. Umfeld: Wirtschaft und Regulatorien

2. Perspektiven: Wohnungsmarkt  

3. Perspektiven: Geschäftsflächenmarkt 

4. Schweizer Gebäudepark

5. Mythen der Wohnungsnachfrage 

6. Zwischennutzungen

7. Direkte und indirekte Immobilienanlagen

8. Baumarkt 

9. Bauteile

10. Immobilienatlas 

11. Markt- und Regionendaten