Perspektive Büroflächenmarkt Deutschland 2014

Euro 230.-
Vollständige Broschüre «Perspektive Büroflächenmarkt Deutschland 2014» (mit komplettem Tabellenteil)

Erhältlich in Buchform und digital

  • Jährlicher Zuwachs um 80.000 Bürobeschäftigte in Deutschland bis 2020 erwartet.
  • Zusätzliche Nachfrage von durchschnittlich 2 Millionen Quadratmeter Bürofläche pro Jahr.
  • Freiberufler künftig wichtigste Branche am Büroflächenmarkt.
  • Bonn überzeugt mit bestem Rendite-Risiko-Profil.

Bis 2020 wird die Zahl der Bürobeschäftigten in Deutschland jährlich um ca. 80.000 steigen. Dies entspricht einer zusätzlichen Nachfrage von 2 Millionen Quadratmetern Bürofläche jährlich. Entwickelt sich die Konjunktur und Beschäftigung ähnlich dynamisch wie in den vergangenen fünf Jahren ist die Steigerung sogar doppelt so hoch. Insbesondere in den deutschen Metropolen und ihren Speckgürteln sowie in den westlichen Bundesländern wird sich die Büroflächennachfrage bis 2020 überdurchschnittlich entwickeln. Langfristig ist jedoch mit einer Verfestigung des Büroflächenleerstands in ländlichen Räumen, C-Städten und peripheren Lagen von A- und B-Städten zu rechnen.

Dies ergab die Studie «Perspektive Büroflächenmarkt Deutschland 2014», die das Immobilienberatungsunternehmen Wüest & Partner in Kooperation mit Ottenströer Immobilienwirtschaft I Regionalökonomie heute veröffentlicht hat. In der Studie werden die Treiber der Büroflächennachfrage und deren vergangene Entwicklung analysiert. Anhand der gewonnenen Daten prognostiziert das Unternehmen die Trends am deutschen Büroflächenmarkt für die kommenden sechs Jahre auf Kreisebene.

Mit nachstehendem Link haben Sie die Möglichkeit, Auszüge der Broschüre «Perspektive Büroflächenmarkt Deutschland 2014» kostenlos downzuloaden. Dieses Dokument enthält den komplettem Text und beispielhafte Auszüge aus dem umfangreichen Tabellenteil.
Download Text- & Kartenteil mit Auszügen des Tabellenteils (PDF)

Die vollständige Broschüre «Perspektive Büroflächenmarkt Deutschland 2014» (mit komplettem Tabellenteil) kann zu einem Preis von 230 Euro zzgl. MwSt. unter der Telefonnummer +49 30 2576 087-0 oder per E-Mail bestellt werden.

Kostenpflichtig bestellen