Immo-Monitoring 2017
Winter-Update

CHF 320.- (zusammen mit der Frühlingsausgabe erhältlich)
jede weitere Ausgabe kostet 220.- (zzgl. Mehrwertsteuer und Versand)

Neben den Hauptausgaben vom Herbst und Frühling publiziert Wüest Partner im Winter und Sommer ein digitales Update, das die neuesten Trends und Veränderungen im Immobilien- und Baumarkt zusammenfasst und zusätzliche Fachbeiträge bringt. Als Abonnement der Gesamtausgabe haben Sie exklusiv Zugang dazu.

Frühlingsausgabe (inklusive Winter-Update) bestellen  Mit Abo online lesen

Editorial

Trotz bedeutender geopolitischer Risiken präsentiert sich das konjunkturelle Fundament des Schweizer Immobilienmarkts Anfang 2017 als robust. Nachdem die Schweizer Wirtschaft im vergangenen Jahr real um 1.5 Prozent gewachsen ist, wird für 2017 eine ähnliche Zunahme des Bruttoinlandprodukts erwartet. Dies könnte sich nun deutlicher auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar machen. Die vollzeitäquivalente Beschäftigung dürfte um 0.5 Prozent ansteigen, was wiederum positive Impulse auf die Nachfrage nach Geschäfts- und Wohnobjekten freisetzen würde.

Die Aussichten auf anhaltend tiefe Zinsen und volatile Aktienmärkte lassen erwarten, dass der Anlagedruck im Immobilienmarkt andauern wird. Entsprechend gross bleibt das Interesse an Neubauprojekten. Vor allem Mietwohnungen werden in hoher Zahl gebaut, und dies dürfte sich im 2017 grundsätzlich fortsetzen.

Inhaltsverzeichnis

1. Wirtschaftsumfeld und Baumarkt

2. Immobilienmarkt Schweiz

3. Umzugsverhalten: Mehr Fluktuation im Schweizer Gebäudepark