Weiter zum Ihnhalt

Selbstregulierung «Sustainable Finance»

04. Juli 2022

Wie sieht es mit der Energieeffizienz nach der Selbstredulierung aus?

Audio: Den Artikel anhören

Dies ist eine experimentelle Funktion mit einer digitalen Stimme. Einige Wörter oder Namen werden möglicherweise nicht exakt ausgesprochen.

Die Schweizerische Bankiervereinigung hat zwei neue Selbstregulierungen im Bereich «Sustainable Finance» erlassen. Diese umfassen Mindestvorgaben für die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien in der Anlage- und Hypothekarberatung.

Unterstützung bei der Umsetzung

Zum einen regeln die neuen Richtlinien den Einbezug von Nachhaltigkeitspräferenzen und -risiken bei der Anlageberatung und in der Vermögensverwaltung.

Zum anderen sehen die Regulierungen vor, dass Hypothekaranbieter im Rahmen der Beratung zur Immobilienfinanzierung die langfristige Werterhaltung des zu finanzierenden Gebäudes mit Kundinnen und Kunden thematisieren. Zur langfristigen Werterhaltung zählt auch die Energieeffizienz des Gebäudes. Die Banken werden in der Kundenberatung auch auf den absehbaren Renovationsbedarf einer Liegenschaft eingehen müssen. Dadurch sollen die Kundinnen und Kunden für die Bedeutung energetischer Sanierungen sensibilisiert werden.

Bei der Umsetzung der neuen Sustainable-Finance-Regulierung können verschiedene Produkte und Dienstleitungen von Wüest Partner unterstützen. Vor allem bei der Abschätzung des Renovationsbedarf und der Nachhaltigkeitsanalyse stehen umfangreiche Datenbestände und Modelle zur Verfügung. Diese lassen sich im Kontext der Kundenberatung einfach und spielerisch mittels einer Endkunden-orientierten Applikation nutzen.

Renovationsbedarf

Mit welchem Erneuerungsbedarf bei einer Liegenschaft gerechnet werden muss, hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab:

  • Alter der Liegenschaft
  • Bereits erfolgte Sanierungen in der Vergangenheit

Mittels unseres Analysetools Wüest Refurb lassen sich neben der optimalen Sanierungszeitpunkte auch die zukünftigen Renovationskosten pro Bauteil abschätzen. Ausschlaggebend für die Renovationskosten sind die Grösse sowie der Ausbaustandard der Liegenschaft.

Nachhaltigkeitsanalyse

Bei der Hypothekarvergabe sollen die Banken insbesondere auch im Hinblick auf energetische Sanierungen beraten. Wüest Refurb zeigt dem Bankkunden den Wärmebedarf und die CO2-Emissionen seiner Immobilie auf. Der Wärmebedarf bzw. die benötigte Heizenergie ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Immobiliengrösse bzw. Energiebezugsfläche
  • Aussentemperatur und Sonneneinstrahlung am Liegenschaftsstandort
  • Gebäudehülle: Je älter und schlechter gedämmt Dach, Fassade und Fenster einer Immobilie sind, desto mehr Wärme geht über diese Gebäudeteile verloren.

Für die Berechnung der CO2-Emissionen ist entscheidend, wie die benötigte Wärme erzeugt wird. Mit dem Ersatz einer Ölheizung durch eine Wärmepumpe oder eine Holzheizung können die CO2-Emissionen auf praktisch Null reduziert werden. Wüest Refurb kann im Beratungsprozess eingesetzt werden und dem Bankkunden transparent darlegen,

  • wann die Renovation einzelner Bauteile empfohlen ist,
  • mit welchen zukünftigen Sanierungen der Wärmebedarf reduziert werden kann
  • und wie mittels Sanierungen und einem Heizungsersatz die CO2-Emissionen reduziert werden können.

Analyse mit Wüest Refurb

Wüest Refurb kann einfach in eine Webseite oder eine Kundenberatungslösung eingebunden werden. Erfahren Sie mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Wüest Refurb unter

Weiterbildung

Auch die Wüest-Academy-Kurse unterstützen die Banken bei der Umsetzung der neuen Selbstregulierung. Wüest Partner bietet ein breitgefächertes Weiterbildungsprogramm mit Fokus ESG und Immobilien. In massgeschneiderten Kursen profitieren unsere Kundinnen und Kunden von unserem geballten Fachwissen, unserer jahrzehntelangen Lehrerfahrung und dem praxisnahen Unterricht. Wir vermitteln Grundlagenwissen zum Thema Nachhaltigkeit von Immobilien und verbessern damit die Fachkompetenz bei Kundengesprächen.

Weitere Studien

Die Wirkung von Nachhaltigkeit auf Immobilienwerte

Energetische Sanierungen: 3 Gewinner