Seminar zum Thema Mehrwertabgabe

Die Kantone sind gemäss Art. 5 des Bundesgesetzes über die Raumplanung (Raumplanungsgesetz, RPG) verpflichtet, einen angemessenen Ausgleich für erhebliche Vor- und Nachteile, die durch Planungen nach dem Raumplanungsgesetz entstehen, vorzusehen.

Mit der am 1. Mai 2014 in Kraft getretenen RPG-Revision wurden Mindestvorgaben für die Mehrwertabschöpfung eingeführt. Die Umsetzung dieser Vorgaben obliegt den Kantonen. Die meisten Kantone haben seither entsprechende (revidierte) Bestimmungen zur Mehrwertabgabe erlassen oder stehen kurz davor.

Nun liegen erste Erkenntnisse und Erfahrungen damit vor, welche im Rahmen von Fachreferaten beleuchtet werden. Im Fokus der Referate stehen Erfahrungen aus der Praxis, die Ermittlung der Mehrwertabgabe aus einer ökonomischen Perspektive sowie das Beantworten häufiger Fragen über die aktuelle Rechtslage und Rechtsprechung.

Die Veranstaltung richtet sich an Gemeindevertreter, Projektentwickler und an Experten aus der Bau- und Immobilienbranche gleichermassen.


Termine:

Aufgrund der grossen Nachfrage bei der Durchführung des Anlasses in Bern (16. September 2019) wird die Veranstaltung als Seminarreihe in weiteren Regionen der Schweiz stattfinden. Termine und Ort der geplanten Seminare werden zeitnah veröffentlicht.


Weitere Informationen zur Mehrwertabgabe:

Wüest Partner hat in Zusammenarbeit mit der Firma Häusermann + Partner eine Informationsplattform zur Mehrwertabgabe lanciert.


Vergangene Veranstaltungen:

Seminar Mehrwertabgabe (16. September 2019 / 10:00 - 12:00 Uhr), Bern