Wohneigentum
Preise, Vermarktung und Hypothekarvergabe - heute und in der digitalen Zukunft

Welche Kräfte wirken im Markt für Wohneigentum? Was passiert etwa mit den Preisen, wenn die Zinsen steigen? In diesem Fachkurs schärfen Sie Ihre Kom petenzen in der Einschätzung der Marktentwicklung sowie Ihre Kenntnisse der hedonischen Bewertungsmethode. Und Sie bringen sich auf den neusten Stand, welchen Einfluss die Digitalisierung auf die Vermarktung und die Hypothekarvergabe hat.


Referenten

Christine Eugster, Dr. Ronny Haase, Dr. Jörg Schläpfer
Wüest Partner


Lukas Reifler, Marcel Stauch
Glarner/Thurgauer Kantonalbank

Anja Meyer
smeyers


Ort und Zeit

Alte Börse, Bleicherweg 5, 8001 Zürich
Donnerstag, 3. September 2020
Kurszeit 8:45 – 17:00 Uhr


Inhalte und Methodik

Markttrends

  • Regionale Preisentwicklung von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen
  • Wie stark sind die Preise abhängig von Bautätigkeit, Kaufkraft und Zinsen?
  • Auswirkungen einer Abschaffung des Eigenmietwerts

Vermarktung

  • Worauf legen Käufer von Liegenschaften derzeit besonders viel Wert?
  • Differenzierung in einem gesättigten Markt.
  • Welche Rolle spielen die Makler im Zeitalter der digitalen Marktplätze?

Bewertung

  • Bewertungsmethoden und Treffsicherheit.
  • Fokus: Hedonische Immobilienbewertung.
  • Neue Anwendungsmöglichkeiten durch die Digitalisierung.


Hypothekarmarkt

  • Steigt die Hypothekarverschuldung der Schweizer Haushalte immer weiter?
  • Hypotheken im Spannungsfeld der Regulierung.
  • Was entscheidet über die Vergabe von Hypotheken?
  • Wie verändert sich der Vergabeprozess in den nächsten zehn Jahren?


Die Referenten erläutern die Konzepte und illustrieren diese anhand von aktuellen Daten und Beispielen. Es gibt viel Platz für Fragen, und kontroverse Inhalte werden in der Gruppe kritisch diskutiert.


Zielgruppe

Immobilieninvestoren und -vermarkter, Treuhänder, Bankkundenberater, Credit officers, Käufer und Verkäufer von Wohneigentum. Keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Teilnehmerzahl: 12 bis 32


Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 900.- inkl. Mehrwertsteuer. Darin inbegriffen sind Unterrichtsunterlagen, Zwischenverpflegungen, ein Stehlunch und ein Apéro. Bei einer Abmeldung nach dem Anmeldeschluss werden 75% der Teilnahmegebühr verrechnet.


Zertifizierung

Dieser Fachkurs wird als Weiterbildungsmassnahme zur Rezertifzierung von Bankkundenberater durch die Swiss Association for Quality (SAQ) (https://www.saq.ch/bankzertifikate/rezertifizierung/) anerkannt. Dies trifft auf die folgenden 3 Bankkundenzertifikate zu: PK, CWMA, Affluent. Angerechnet werden 6.5h oder 8.0h, je nachdem ob die Nachbereitung durch ein begleitetes Literaturstudium vor Ort von 17.00 – 18.30 Uhr in Anspruch genommen wird.