Bauherrenkompetenz
Eine Weiterbildung für Immobilieneigentümer und Bauherren

Dieser Kurs bietet Ihnen eine Übersicht über die komplexen Aufgaben eines Bauherrn während des Planungs-, Bau- und Nutzungsprozesses einer Immobilie. Sie haben die Gelegenheit, Ihre Kenntnisse über alle Aspekte der Nachhaltigkeit in Bezug auf Immobilien zu erweitern, auf ökonomischer wie auch auf ökologischer und soziokultureller Ebene. 


Referenten

Matthias Weber, Ivan Anton, Jörg Schläpfer, Martina Wäckerlin
Wüest Partner AG

Dieter Pfister
Bauherren-Programm, IMP-HSG Universität St. Gallen

Heinrich Kunz
Senior Developer, Swiss Prime Site Immobilien AG


Ort und Zeit

Alte Börse, Bleicherweg 5, 8001 Zürich
Donnerstag, 14. Mai 2020
Kurszeit 8.30 – 17.00 Uhr
Anschliessend Netzwerkapéro


Inhalte und Methodik

Die Referenten vermitteln Ihnen in diesem Kurs das erforderliche Grundwissen, das Sie für die Durchführung erfolgreicher Bauprojekte und Immobilienentwicklungen benötigen. Sie zeigen Ihnen auf, was ein Bauherr in den verschiedenen SIA-Phasen eines Bauprojektes einbringen soll und wie er den Prozess nachhaltig managen kann. Zur Vertiefung der einzelnen Aspekte werden verschiedene Praxisbeispiele diskutiert. Dieser Kurs richtet sich damit nicht nur an Fachleute, sondern an alle Personen, die mit Immobilienprojekten zu tun haben und sich das entsprechende Grundwissen aneignen möchten.

Ökonomische Aspekte

  • Eigenschaften und Akteure des Immobilienmarkts
  • Aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt (Preise, Leerstand, Zinsen)
  • Wesentliche Treiber hinter der Wertentwicklung von Immobilien
  • Aspekte der Immobilienökonomie, die zur Zielgruppen- und Produktdefinition beitragen

Ökologische Aspekte

  • Gebäudepark und Klimaziele: Vergleich verschiedener energetischer Sanierungsmassnahmen
  • Regulierungen: aktueller Stand, Umsetzung und Implikationen
  • Ökologische Massnahmen und Zahlungsbereitschaft seitens der Mieter
  • Nachhaltigkeit: Vorgaben von politischen Gemeinden und Eigenschaften von Grundstücken

Soziokulturelle Aspekte

  • Bedeutung der Markenpersönlichkeit und der gestalterischen Eigenheiten einer Immobilie
  • Gestaltungsbezogene Haltungen und Erwartungen der Nutzenden
  • Aspekte der soziokulturellen Dimension (Baukultur, Raumgestaltung, Atmosphäre usw.)
  • Standortanalysen und daraus abgeleitete Objektstrategien

Planungs- und Bauprozess

  • Phasen des Planungs-, Bau- und Nutzungsprozesses
  • Die Rolle des Bauherrn innerhalb dieser Prozesse
  • Die Chancen eines nachhaltigen Managements und Strategie-Controllings für Bauherren


Zielgruppe

Bauherren, die vor einem Bauprojekt stehen oder Interesse an einer ganzheitlichen Immobilienentwicklung haben, insbesondere Immobilieneigentümer, Stiftungsräte, Verwaltungsräte, Geschäftsleiter, Gemeindevertreter. Keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Teilnehmerzahl: 15 bis 25


Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 750. Darin inbegriffen sind Mehrwertsteuer, Unterrichtsunterlagen, Zwischenverpflegungen, ein Stehlunch und ein Apéro. Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss werden 75% der Teilnahmegebühr verrechnet.