Architekt und Investitionen
Einflussfaktoren kennen, Mechanismen verstehen, Chancen nutzen.

Der wirtschaftliche Erfolg von Immobilienprojekten wird sowohl auf der Projekt- als auch der übergeordneten Marktebene ermittelt. Dieser Kurs führt die beiden Ebenen zusammen und zeigt, wie Architektinnen und Architekten vom Verständnis für die dabei massgebenden Stellgrössen profitieren können.


Referenten

Dr. Jörg Schläpfer | Leiter Makroökonomie bei Wüest Partner
Prof. Dr. Christian Stoy | Institut für Bauökonomie, Universität Stuttgart



Ort und Zeit

Alte Börse, Bleicherweg 5, 8001 Zürich
Mittwoch, 26. Februar 2020
Kurszeit: 8:30 - 17:00 Uhr
Anschliessend Netzwerkapéro


Inhalte und Methodik

Auf der Makroebene erfahren die Teilnehmer, wie sich die Immobilienpreise entwickeln. Deren Verlauf wird bestimmt durch die Mieten, die Bauteuerung und das Zinsniveau. Die Entwicklung dieser Einflussfaktoren wird ausführlich erörtert.


Für die Betrachtung der Projektebene werden die wesentlichen Parameter einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung gemäss SIA 480 hergeleitet. Darüber hinaus werden die Vorgehensweise beispielhaft «durchgespielt» sowie die Berechnungsparameter und Einflussfaktoren diskutiert. Neben einer Betrachtung von «Zins» und «Ertrag» liegt der Fokus auf der Kostenseite, die sich für Planende im Allgemeinen bei den Erstellungs- und auch Lebenszykluskostenbetrachtungen zeigt. Sie stehen neben einer abschliessenden Übung im Mittelpunkt des Kursnachmittags.


Ziele und Nutzen für die Teilnehmenden

  • Die Zusammenhänge im Immobilienmarkt verstehen
  • Die Rolle von Investoren kennenlernen
  • Chancen und Perspektiven für das eigene Betätigungsfeld erkennen


Zielgruppe

Architektinnen und Architekten | Teilnehmerzahl: 12 bis 25


Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 750. Darin inbegriffen sind Mehrwertsteuer, Unterrichtsunterlagen, Zwischenverpflegungen, ein Stehlunch und ein Apéro. Bei einer Abmeldung nach Anmeldeschluss werden 75% der Teilnahmegebühr verrechnet.